Suche
Suche Menü

BETRIEBLICHE GESUNDHEITS-
FÖRDERUNG – BEWEGTE MITTAGSPAUSE

Vom 9.1.2019 – 13.3.2019 fand in der IT-Abteilung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe eine „Bewegte Mittagspause“ statt. 10 -Wochen bewegte sich die Abteilung jeden Mittwoch von 12:45 – 13:15 Uhr. Das Programm wurde speziell auf die Arbeitsvoraussetzungen der Abteilung zugeschnitten. Dabei ging es vor allem um Themen rund um den Haltungs-und Bewegungsapparat. Darüber hinaus wurden Koordinationsübungen in Verbindung mit kognitiven Herausforderungen zur Aktivierung durchgeführt, um fit und munter weiterarbeiten zu können. Übergeordnetes Ziel war es einen Ausgleich zu den physischen und psychischen Belastungen des Alltags zu schaffen und hilfreiches Effektwissen zu diesen Themen zu vermitteln. In jedem Fall war die Mittagspause freudiger Natur. Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich für die gute Zusammenarbeit.

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 17.000 Beschäftigten für die 8,3 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 18 Museen, zwei Besucherzentren und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.