Suche
Suche Menü

Sport im Park

“Sport im Park – Münster beweg dich!” bietet allen Münsteranerinnen und Münsteranern im Sommer 2019 (15. Juli bis 1. September) die Möglichkeit unter professioneller Anleitung Sport im Freien zu machen!

Viele verschiedene münsteraner Sportvereine bieten verschiedene Sport- und Bewegungsangebote in den Sommerfereien an. Und das beste: Es ist für alle Teilnehmenden kostenlos, unverbindlich und ohne Anmeldung!

Egal ob Yoga am Aasee, Capoeira im Botanischen Garten, Walking im Wienburgpark oder Lacrosse an der Sentruper Höhe: Einfach auf dem Wochenplan nachschauen, Angebot und Treffpunkt raussuchen und los legen!

Auch sind alle herzlich zum großen Kick-Off Aktionstag am Samstag, 13. Juli, von 14 bis 18 Uhr auf den Aasee-Wiesen am Wewerka-Pavillon eingeladen! Dort gibt es alle Infos rund um Sport im Park und viele Angebote können schon mal ausprobiert werden!

Sport im Park

BETRIEBLICHE GESUNDHEITS-
FÖRDERUNG – BEWEGTE MITTAGSPAUSE

Vom 9.1.2019 – 13.3.2019 fand in der IT-Abteilung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe eine „Bewegte Mittagspause“ statt. 10 -Wochen bewegte sich die Abteilung jeden Mittwoch von 12:45 – 13:15 Uhr. Das Programm wurde speziell auf die Arbeitsvoraussetzungen der Abteilung zugeschnitten. Dabei ging es vor allem um Themen rund um den Haltungs-und Bewegungsapparat. Darüber hinaus wurden Koordinationsübungen in Verbindung mit kognitiven Herausforderungen zur Aktivierung durchgeführt, um fit und munter weiterarbeiten zu können. Übergeordnetes Ziel war es einen Ausgleich zu den physischen und psychischen Belastungen des Alltags zu schaffen und hilfreiches Effektwissen zu diesen Themen zu vermitteln. In jedem Fall war die Mittagspause freudiger Natur. Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich für die gute Zusammenarbeit.

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 17.000 Beschäftigten für die 8,3 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 18 Museen, zwei Besucherzentren und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.

 

Neuer Kurs “Sturzprophylaxe”
(80% von der Krankenkasse
möglich)

In den Angeboten aus dem Bereich Sturzprävention/Sturzprophylaxe steht die Förderung der Gleichgewichtsfähigkeit und der Beinmuskelkraft im Fokus. Dadurch wird die Standfestigkeit und die Bewegungssicherheit im Alltag erhalten und das Sturzrisiko reduziert. Basierend auf den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen zur Sturzprävention werden Übungen, Bewegungsspiele und Dual- und Multitasking-Aufgaben zur Förderung von Balance und Standsicherheit sowie Schrittmusterübungen zur Aufrechterhaltung der Sicherheit beim Gehen vermittelt.

Neben dem seit einigen Jahren angebotenen Gesundheitskurs “Standfest und stabil” gibt es jetzt das Kurskonzept “Sturzprophylaxe” der AHAB-Akademie hinzu. Beide Gesundheitskurse zielen darauf ab, durch die Förderung von Gleichgewichtsfähigkeit, Muskelkraft und Bewegungssicherheit Stürze zu verhindern. Damit geht das Ziel, des Aufbaus von Bindungen an gesundheitssportliche Aktivitäten einher, um das Sturzrisiko langfristig und nachhaltig zu reduzieren.

Durch eine gezielte Verbesserung der individuellen gesundheitlichen Situation der Teilnehmer (Abbau von Bewegungsmangel, Förderung physischer und psychosozialer Ressourcen, Vermittlung von gesundheitsgerechtem Bewegungsverhalten) sollen sie weiter selbstständig steh und gehfähig bleiben.

Jede Stunde des standardisierten Programms der AHAB-Akademie hat Schwerpunkte, die in Theorie und Praxis beleuchtet werden. Das methodische Vorgehen ermöglicht eine gezielte Ausrichtung auf die Teilnehmer und damit auch eine individuelle Belastungsdosierung. Der Übungspool ist sehr umfangreich angelegt und deckt nicht nur Training von Alltagssituationen sondern auch Kraft, Koordination, Beweglichkeit, Ausdauer und Entspannungsfähigkeit ab.

Beide Kurse können von den Krankenkassen bezuschußt werden (80% Wiedererstattung möglich)

 

XMauritz 10:45 Uhr mittwochs Seniorenbüro Mauritz,
Sankt-Mauritz-Freiheit 25
Kurs 06.03. – 05.06.2019
100 Euro Anmelden
XFabi 15:40 Uhr mittwochs Fabi Münster, Friedrichstr. 10
Kurs 08.05. – 10.07.2019
100 Euro Anmelden
XOase 13:30 Uhr mittwochs Gesundheitshaus, Gasselstiege 13
Kurs 29.05. – 14.08.2019
100 Euro Anmelden

Bewegt entspannt
entspannt bewegt

Das Angebot für alle Erwachsene bietet einen sanften Einstieg in körperliche Aktivität und Bewegung und fördert zudem den präventiven Gedanken der Stressbewältigung und Entschleunigung.

 

Start: 17.1.2019
Uhrzeit / Ort: donnerstags, 10:00 – 11:00 Uhr, Begegnungszentrum Emmerbachtreff – Am Roggenkamp 188
Anmelden

Bewegung mit Köpfchen

Die Grundidee dieses vom Programm „Bewegt ÄLTER werden“ des Landessportbundes (LSB) unterstützen Projektes basiert auf dem etablierten Konzept „Latschen & Tratschen“. Die wesentlichen Punkte des wohnortnahen Spazierengehens und das in-Kontakt-treten bleiben dabei bestehen. Durch verschiedene Elemente aus der Sturzprophylaxe, des Gedächtnistrainings, Cross Boccia und klassischen Übungen zu Kraft und Ausdauer zudem die Fitness gezielt gefördert. Diese Kombination aus Bewegung, koordinativen und kognitiven Forderungen und der sozialen Komponente in der Gruppe tragen zur Gesunderhaltung aller Teilnehmenden bei und können einer Vereinsamung im Alter vorbeugen. Des Weiteren werden Kontakte in der Nachbarschaft und im Quartier gestärkt, sodass sich auch die Lebensqualität im Alter verbessert.

Start: 14.1.2019
Uhrzeit / Ort: montags, 11:00 – 12:00 Uhr, Begegnungszentrum Emmerbachtreff – Am Roggenkamp 188
Anmelden

Progressive Muskelentspannung


Die Progressive Muskelentspannung nach Jacobson ist eine Entspannungsmethode, die einfach zu erlernen ist und die bei regelmäßigem Üben stressbedingten Symptomen vorbeugen kann. Durch den bewussten Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung der verschiedenen Muskelbereiche kann das Spannungsniveau der Muskeln verringert und das bewusste Herbeiführen von Entspannungszuständen erleichtert werden. In diesem Kurs lernen Sie das Verfahren Schritt für Schritt kennen, um es im Anschluss selbständig zuhause (und überall sonst) durchführen zu können.

Dieses Angebot kann im Rahmen der Primärprävention von den Krankenkassen mit bis zu 80% bezuschusst werden.

Start: 28.1.2018
Uhrzeit / Ort: montags, 16:30 – 17:40 Uhr, Stiftscafé – Krumme Str. 39-40
Anmelden

Alltags-Fitness-Test

Aktionstag “Gesund älter werden in Münster” im StadtWeinHaus in Münsters “guter Stube”

Wir führen am 12.10.2018 den Alltags-Fitness-Test im StadtWeinhaus (Prinzipalmarkt 6-7) in Münster durch. Ab 14:00 Uhr haben Sie die Möglichkeit den „AFT“ durchzuführen.
Die über Jahre hinweg gesammelten wissenschaftlichen Daten ermöglichen anhand Ihrer erzielten Testergebnisse eine Prognose für ein unabhängiges Leben bis ins hohe Alter: Vier der sechs Testübungen können Auskunft darüber geben, wie gut auf Grundlage der aktuellen körperlichen Leistungsfähigkeit die Chancen auf ein selbstständiges Leben mit 90 Jahren sind. Und wer möchte nicht einen Blick in die eigene Zukunft werfen?

Die sechs Testübungen dauern ca. 15 Minuten und können in Alltagskleidung durchgeführt werden. Im Anschluss folgen eine Auswertung der Ergebnisse sowie eine individuelle Bewegungsberatung. Kompetenter Partner für die Durchführung ist Ihr Sportverein vor Ort.
Was ist der AFT?

Die meisten Älteren stimmen darin überein, dass die Lebensqualität der späten Jahre entscheidend davon abhängt, ob man die Aktivitäten, die man gerne tun möchte, ohne große Umstände und ohne besondere Anstrengung ausüben kann.

Mit dem AFT können Sie Ihre körperliche Fitness für den Alltag bestimmen lassen und gleichzeitig erfahren, wie Sie im Vergleich zu anderen Testpersonen gleichen Alters und Geschlechts abschneiden. Darüber hinaus gibt der Test Hinweise, wie es um Ihre Selbstständigkeit in der Zukunft bestellt ist. Der Alltags-Fitness-Test ist die deutsche Version des Senior Fitness Tests, der von den amerikanischen Professorinnen R. Rikli und J. Jones entwickelt wurde.
Wer kann den Test machen?

Der AFT ist für Menschen gedacht, die keine schwerwiegenden Beeinträchtigungen haben. Wissenschaftlich gesicherte Daten liegen für Männer und Frauen von 60 bis 94 Jahren vor. Ob gesundheitliche Probleme einer Testdurchführung im Wege stehen, wird vorab per Fragebogen geprüft.
Warum sollten Sie sich testen lassen?

Schuhe zubinden, sich am Rücken kratzen, Einkäufe die Treppen hochtragen oder mit Ihren Enkeln spielen ist für Sie kein Problem? Prima! Das soll möglichst lange auch so bleiben. Aber wie fit sind Sie wirklich und ist Ihr Fitnessniveau auch in Zukunft ausreichend für ein selbstständiges Leben im hohen Alter?
Das können Sie überprüfen lassen und gleichzeitig erfahren, in welchen der sechs getesteten körperlichen Fähigkeiten Sie überdurchschnittlich, durchschnittlich oder unterdurchschnittlich gut abschneiden. Eine gezielte Bewegungsberatung kann Ihnen auf Basis Ihrer Testergebnisse Möglichkeiten für ein aktive(re)s Leben aufzeigen.

Wie funktioniert der AFT?
Überprüft werden in sechs einfachen Tests die folgenden Fähigkeiten:
• Beinkraft
• Armkraft
• Ausdauer
• Hüftbeweglichkeit
• Schulterbeweglichkeit
• Geschicklichkeit

Bewegungsmarkt in Rumphorst

Wochenmarkt einmal anders: Bewegungs- / Gesundheitsmarkt in Rumporst. “Wir bewegen Rumphorst” am 15.09.2018

Im Förderjahr 2018 liegen die Schwerpunkte des Stadtsportbundes Münster auf der gesundheitsbezogenen Quartiersentwicklung. In Zusammenarbeit mit den lokalen Quartiersentwicklern, den Sportvereinen vor Ort und den Bürgerinnen und Bürgern werden Konzepte entwickelt, die Sport und Bewegung noch näher an die Menschen bringen. Für den Bewegungs- und Gesundheitsmarkt in Rumphorst arbeiten der SSB Münster, die altengerechte Quartiersentwicklung des Diakonie Beratungs- und BildungsCentrum und der VGS Münster e.V. eng zusammen. Wir wollen gemeinsam Rumphorst bewegen und Angebote für unsere älteren Mitbürger schaffen. Neben dem Alltagsfitnesstest und Crossboccia warten andere Aktionen auf Sie. Kommen Sie vorbei, wir freuen uns.
15.9.2018 von 10-16 Uhr am Thomas-Morus-Weg 11

Sommerprogramm 2018

Wir freuen uns in diesem Jahr ein vielseitiges Sommerprogramm präsentieren zu können. Alle im VGS Münster e.V. Sportreibenden können das Sommerprogramm über unsere Geschäftsstelle oder über den eigenen Kursleiter buchen. Das Programm ist nur im Block buchbar. Bezahlt wird per Überweisung auf unser Vereinskonto. Bei Rückfragen zum Programm wenden Sie sich gerne an unsere Geschäftsstelle.

Ihr VGS Team

Zukunftsspaziergang in
Mauritz – Mitte

Fotos: Westfälische Nachrichten – Anna Spliethoff

Münster – Mauritz. Am 21.4.2018 bewegten wir, der VGS Münster e.V., uns gemeinsam mit dem Oberbürgermeister Markus Lewe im Rahmen des Zukunftsspazierganges in Mauritz – Mitte. Der VGS Münster e.V. gestaltete die Wegstrecke vom Ska-Treff bis zu unserem Kooperationspartner „Haus vom Guten Hirten“. Dabei wurde über das Thema Bewegung gesprochen und auch aktiv Crossboccia gespielt.

Wir freuen uns uns auch in Zukunft auf viel Bewegung in Mauritz, unter anderem im Haus vom Guten Hirten, im Klarastift, dem Diabetes Sport Studio Münster im Franziskus Hospital sowie der Mauritzschule.